Anmeldung
| Aktuell
| Porträt
| Angebot
| Archiv
| Links

 
27 GRAD Die Komponistin Marie-Cécile Reber und der Videokünstler Guido Henseler erarbeiteten im Auftrag der Schweizer Kulturstiftung Pro Helvetia die Audio-Video-Installation «27 Grad», die an verschiedenen Bahnhöfen entlang der NEAT-Strecken aufgestellt wurde. 27 Grad entführt den zufälligen Passanten visuell und akustisch in die Tunnelbaustellen der NEAT, wo sich nur wenige Kilometer neben und unter den Standort der Installation Arbeiter, Ingenieure und Maschinen durch Gotthard und Lötschberg kämpfen.
Als Ausgangsmaterial für ihre Komposition benutzt Marie-Cécile Reber Geräusche aus Tunneln und Bahnhöfen (Rangieren der Züge, Gleisbauarbeiten, Zugfahrten, Schuttablagern ect.).
Was Marie-Cécile Reber hörbar macht, lässt Guido Henseler mit seiner Videoarbeit sichtbar und gleich wieder unsichtbar werden.

Genre: Video-Installation
Idee: Marie-Cécile Reber/Guido Henseler
Musik: Marie-Cécile Reber
Kamera/Ton: Guido Henseler
Schnitt: Guido Henseler
Darsteller: Tunnelarbeiter aus dem NEAT Lötschbergtunnel
Mithilfe: Doris Toth
Produktionsjahr: 2004
Format: miniDV
Screenings: diverse Bahnhöfe (Kandersteg, Spiez, Thun)


Foto

Foto
construction sonor (Pro Helvetia)
 
Foto

Foto
 
guido henseler, plattenstrasse 64, 8032 zürich, 079 337 20 54,